Foliensträhnen, Babylights und Co. – Techniken

Für einen lebendigen Look sind Strähnen das Mittel der Wahl. Allerdings hängt es von der gewählten Technik ab, ob das Ergebnis deinen Vorstellungen entspricht. Jenseits aller Unterschiede gibt es jedoch eine Gemeinsamkeit: Nur mit einem hochwertigen System bei der Blondierung und der richtigen Haarpflege hält die Freude an dem tollen Resultat an.

Foliensträhnen für frische Akzente

Neben dem klassischen Verfahren, bei dem feine Haarsträhnen durch die Löcher einer speziellen Haube gezogen und beispielsweise blond gefärbt werden, hat sich die Colourbound-Technik etabliert. Dabei werden locker verteilt feine Partien mit einem Färbemittel versehen, das in der Regel heller als der Grundton der Haare ist. Da diese sogenannten Foliensträhnen während der Einwirkzeit separat umhüllt werden, kann der Stylist für einen spannenden Gesamteindruck mehrere Nuancen gleichzeitig ins Spiel bringen. Meist geht es bei dieser Haarbehandlung darum, die Frisur insgesamt etwas lebendiger und frischer erscheinen zu lassen.

Babylights für den jungen und dynamischen Style

Das lebhafte Spielen in der Sonne sorgt bei Kindern dafür, dass die vorderen Partien und die unteren Längen heller sind als die anderen Haare. Davon lassen sich Friseure bei den Babylights inspirieren. Professionelle Coloristen ahmen diesen natürlichen Effekt nicht nur durch die gezielte Auswahl der Strähnen und einen intensiveren Farbauftrag auf den Spitzen nach. Werden für das Separieren der behandelten Haarpartien Baumwollstreifen statt Folien verwendet, ergeben sich nach dem Einwirken feine Marmorierungen und der Farbverlauf wirkt besonders authentisch. Der Look ist vor allem im Sommer sehr attraktiv und hat den positiven Nebeneffekt, dass feine Haare dicker und fülliger erscheinen. Wenn die Ausgangsfarbe bereits blond ist, kann das Resultat durch die Kombination mit sogenannten dunkleren Lowlights verstärkt werden. Falls du dich nicht für eine Technik entscheiden kannst, hilft das Stöbern bei #hairgoals auf Instagram weiter. Anhand der fotografierten Beispiele kannst du dir das Ergebnis besser vorstellen.

Unerlässlich – professionelle Blondierung und reichhaltige Pflege

Gerade beim Aufhellen der Haarfarbe solltest du auf ein hochwertiges und modernes System bestehen, damit die Struktur nicht unnötig geschädigt wird. Zum Beispiel setzen viele renommierte Salons auf das Bondi Bleach System. NEWSHA vereint hierfür nicht nur ein sehr leistungsstarkes Blondierungspulver mit der jüngsten Generation von Peroxiden. Dank der Anti-Damage-Technologie dringen die Wirkstoffe tief ein, um die Haarfasern schon während der chemischen Behandlung zu stärken und zu schützen. Dadurch ergeben sich besonders schöne Blondtöne und das Haar behält seine geschmeidige und glänzende Textur.

Erstklassige Salon-Produkte ändern nichts an der Tatsache, dass sich die blondierten Haare eine besondere Pflege wünschen. Wöchentlich empfiehlt sich eine Maske mit dem Flawless Repair Treatment von NEWSHA. Obwohl die Rezeptur die Regeneration mit siebzig Keratin-Proteinen und fünf verschiedenen Kollagenen fördert, musst du keine beschwerte Haarstruktur befürchten. Für die tägliche Pflege ist das reichhaltige Luxe Treatment Oil mit kostbaren Inhaltsstoffen wie Arganöl ideal. Wenn du einen Hauch der nährenden Kosmetik in die handtuchtrockenen Haare einarbeitest, erleichtert sich das Definieren und die Trockenzeit verkürzt sich. Außerdem eignet sich das vielseitige Treatment für das Finish nach dem Föhnen oder Glätten.